Sonic Core

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Hans Zimmer


Über SCOPE XITE:
"SCOPE XITE-1 is a truly great sounding system. The sonic quality is first rate, the versatility is unmatched to this day. The modular synth, in conjunction with the mixers and fx, beats most of the hardware out there."


Alktuell:
Hans Florian Zimmer ist einer der erfolgreichsten und einflussreichsten deutschen Filmkomponisten und Musikproduzenten der Gegenwart. Heute lebt und arbeitet der mehrfach ausgezeichnete Oscarpreisträger in Los Angeles.
Er wurde bereits neun Mal für den Oscar, neun Mal für den Golden Globe und sieben Mal für den Grammy Award nominiert. Berühmte Musikstücke hat er beispielsweise für König der Löwen, Gladiator, Sherlock Holmes und Inception komponiert und wurde für diese mit einem Oscar ausgezeichnet. Im Dezember  2010 bekam er einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame und 2011 folgte ein Stern auf dem Boulevard der Stars in Berlin.

Historie:
Ende der 1970er Jahre war Hans Zimmer Komponist von Werbemusikjingles und wirkte im Videoclip des Buggles-Hit Video Killed the Radio Star am Modular-Synthesizer mit. Im Londoner Studio Air Edel komponierte er Werbe- und Radio-Jingles. Dort lernte er den bekannten englischen Filmmusik-Komponisten Stanley Myers kennen, dessen Assistent er 1980 wurde. Von ihm lernte Hans Zimmer viel über das Komponieren für ein Orchester. Durch diese Zusammenarbeit bekam er erste kleinere Aufträge für eigene Filmmusikkompositionen, machte aber in den 1980er Jahren schnell durch die Vertonung von Filmen wie Miss Daisy und ihr Chauffeur auf sich aufmerksam.
Hans Zimmer wurde Anfang der 1990er Jahre vor allem wegen seiner innovativen Kombination von Orchester- und Synthesizer-Klängen bekannt. Mit Ridley Scotts Black Rain und Ron Howards „Backdraft – Männer, die durchs Feuer gehen“ schuf er einen neuartigen Stil, Actionfilme zu vertonen. Besonders Backdraft gilt als Meilenstein der Filmmusikgeschichte: Zimmers Entscheidung, den Film mit einem sogenannten „Wall-to-Wall Score“ zu vertonen, also den Großteil des Films mit Musik zu unterlegen, schuf den Prototyp für viele Action-Filmmusiken die danach in Hollywood produziert wurden. Die Stilistik, die grob auf einem mächtigen Hauptthema, rhythmischen Action-Motiven und behutsameren Passagen für die beiden Hauptfiguren (dargestellt von Kurt Russell und William Baldwin) basiert, findet sich in zahlreichen späteren Filmmusiken wieder.
Zusammen mit seinem Partner Jay Rifkin gründete er Mitte der 1980er-Jahre das Filmmusikstudio Media Ventures. Im Jahre 2003 übernahm Hans Zimmer das Unternehmen Remote Control Productions. Remote Control ist eine Art Talentschmiede, in der auch einige andere Filmmusik-Komponisten, wie z. B. Steve Jablonsky, James Dooley, Heitor Pereira und Geoff Zanelli arbeiten. Zu den bekanntesten ehemaligen Remote-Control-Komponisten gehören Klaus Badelt, John Powell, Nick Glennie-Smith, Mark Mancina und Harry Gregson-Williams.








 

Quotes

Jeroen J. Vermeulen
J e r o e n   V e r m e u l e n

Jeroren J. Vermeulen ist Komponist und Produzent: "Music is one of the great wonders. Everybody loves it and it’s connecting people all over the world ..." read more